Team Rennen Presse Forum Gästebuch Werbepartner Kontakt Impressum
Startseite Rennen Saison 2004 4. DUNLOP Bördesprint

Rennen


Saison 2008 Saison 2007 Saison 2006 Saison 2005 Saison 2004 Saison 2003

7. Speedweek 4. DUNLOP Bördesprint Nürburgring 1.000 km Hockenheim



4. DUNLOP Bördesprint

6 Stunden Rennen in Oschersleben

Erfahrungen mit der ZX 10 R

Nach dem Seriensportlauf ging es um 15:30 Uhr in Motopark Oschersleben mit dem klassischen "Le Mans"-Start auf die Jagd. 6 Stunden waren für 2 Fahrer angesagt, und da wir Erfahrungen mit der ZX 10 R von Kawasaki für den 24 Stunden WM-Lauf an gleicher Stelle sammeln wollten, starteten wir auch nur mit einem Motorrad. Die Ausschreibung hätte uns das Leben auch bequem gestaltet: Bei Einsatz von zwei Motorrädern hätte jeweils nur der Transponder für die Zeitnahme umgesteckt werden müssen. Und das nicht eingesetzte Motorrad hätte in der Box für den nächsten Turn vorbereitet werden können.
Vom 14. Startplatz konnten wir ins Rennen, das von Wetterkapriolen geprägt wurde, starten. Zwar hatten wir auf dem zweiten Hinterrad (abgeändert von eine Suzuki GSX-R 750 SRAD) einen Regenreifen montiert, ein zweites Rad für vorne aber gar nicht dabei. So rollten wir im Regen mit den Reifen aus dem Serienlauf herum. Jens Gutsche fuhr den Start, weil er nach einer halben Stunde an Onno Bitter übergeben musste, da noch das Zeittraining für den Supermotolauf anstand. Dem vorderen Reifen tat die Abkühlung im Regen gut. Hinten mussten wir irgendwann wechseln. Nach 3 Stunden Bördesprint und dem kompletten Seriensportwettbewerb war keine Haftung mehr gewährleistet. Dieser Reifenwechsel dauerte, weil noch keine Hilfsmittel hergestellt wurde, entsprechend lange.
So kam am Schluss, nach 5:30 Stunden - da wegen einem weiteren Regenschauer der die Dämmerung beschleunigte das Rennen beendet wurde - ein 21. Platz heraus. Das Siegerteam Hepelmann hatte 14 Runden Vorsprung.

Druckbare Version